HTW Berlin nimmt eigenes TTN - LoRa - IoT - Gateway in Betrieb

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin

Posted on 06-07-2018

translate this article in all Google supported languages

[update: First testings showed very good results]: Wahrscheinlich sind die Reichweiten sogar noch deutlich besser.

Damit kann man dann etwa 639.000 Einwohner erreichen (theoretisch) - Hier das Berechnungstool dazu.

Nach längeren Vorarbeiten (es waren exakt 7 Monate) ist es der HTW Berlin gelungen, ihr eigenes LoRaWAN campus-gateway in luftiger Höhe zu installieren. Der "weisse Fleck" im Berliner Südosten wird dadurch eingefärbt.

Etwa 15.000 Student_innen haben auf diese Weise erleichternden und kostenlosen Zugang zu dem größten, global verfügbaren, crowd based IoT - Netzwerk.

Und wir von TTN Berlin erwarten hierdurch -mittelfristig- jede Menge Sekundäreffekte, d.h. neue TTN gateways - nicht nur für Berlin, sondern auch in den Herkunftsorten oder auch Herkunftsländern der Studierenden. - Seien es Bastellösungen (korrekt: "jede/r fängt mal klein an") oder "richtige" gateways. Egal: Alle Initiativen sind jederzeit herzlich willkommen!

Zusammen mit dem TTN Gateway der "Beuth" und ihren ca. 12.000 Studierenden kommen damit weit über 27.000 Berliner Student/innen, Dozenten und Professor/innen in den Genuß sofortiger IoT Netz - Verfügbarkeit. - Das ist klasse!

Die TTN Community Berlin bedankt sich für diese großartige Unterstützungsleistung der örtlichen "auctoritas" und wünscht gutes Gelingen für alle dort geplanten, spannenden und in die Zukunft weisenden Projekte.

Ein weiterer, bedeutsamer Schritt, um technisch auf dem höchsten Niveau zu bleiben und die Wissenschaftsstadt Berlin in ein Zentrum für IoT in Deutschland zu transformieren.