Jetzt ab sofort möglich: Berlin weites bike-tracking ohne laufende monatliche Ausgaben mit Deinem Smartphone

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin

Posted on 24-06-2018

"Read this blog-contribution in your own language, using this Google translationlink"

Jetzt ab sofort auch in Berlin verfügbar:
!! Build your own bike tracker with TTN !!

Unsere Freiburger Mitstreiter waren dieses mal schneller und den Berlinern um eine Wellenlänge voraus. Sie haben ihre Erfahrungen dank Sebsatian freudlicher Weise jedoch geshared:
sbamueller~build-your-own-bike-tracker-with-ttn/

Denn.
Auch in Berlin sind wir jetzt so weit und können nachziehen. Wir können beginnen, weil wir damit die Früchte unserer Bemühungen der letzten 12 Monate ernten. 2018 wird das Jahr der Nodes, also der Sender im neuen TTN IoT Netz, werden.

Sebastian von der Freiburger TTN Community, mit der wir in engerem Kontakt stehen, hat seine Erfahrungen der vergangenen Bastelnacht denkenswerter Weise, und das auch noch relativ akribisch und quasi als komplette Nachbauanleitung auf seinem Blog niedergelegt. Damit können alle, die ein wenig Technik affin sind, jenen Beitrag als gute Grundlage dafür heranziehen, sich ihren eigenen, kostenfreien Bike-Tracking-Service oder einen solchen für die Familie, Freundinnen oder Nachbarn selbst zusammenzubauen, besser zusammenzuclicken, denn Programmierkenntnisse sind hierfür nicht mehr erforderlich.

Möglicherweise ist der Dienst ja auch für Berliner Verleihunternehmen spannend - zumindest als Experiment. Tracking begrenzt sich nämlich nicht nur auf Fahrräder, es passt auch für Busse, Bahnen, Oldtimer, Pferdedroschken (ja die gibt's hier!), Pferde an sich, Lastenfahrräder, teure Baumaschinen und alles andere Mögliche. Es ist ja kürzlich und bekanntlich ein dt. Baukran nach Ägypten verschleppt worden. Er wäre in Hamburg dem dortigen TTN - Netz sicher in die Alarmfalle gegangen oder bereits in Stuttgart, denn dort ist das TTN - Netz bereits auch weitläufig verfügbar.
Allein in Berlin verschwinden täglich über 100 Drahtesel. Unfassbar! - Bundesweit sind es etwa 300.000. Und längst nicht jeder meldet einen Diebstahl bei den Behörden.

Bisheriges SIMCARD Gefummel und regelmässiges Aufladen der LIDL/ALDI - SMS Flatrate für die bisherigen GPS-Tracker entfallen - ersatzlos. Eine einmalige Anschaffung zB des neuen ZaneTube - LoRa Trackers (www.zane.hu) ist hierfür ausreichend. Wer noch einige Tage warten kann, der darf sich auf die vollverkapselte Version in etwa Streichholzschachtelgröße freuen. Wir veröffentlichen das aktuellste Bild heute, exklusiv. - Die Aufladung erfolgt induktiv, so wie bei modernen Handys, quasi durch Handauflegen der etwas anderen Art. 1.000 Positionsmeldungen sollen möglich sein. Wir werden das bald überprüfen.

Alle benötigten Elemente des Service sind frei verfügbar und müssen nur noch zusammengebunden werden. Fremde Portale, die oftmals auch regelmässige Abzocke zu ihrem Erfolgsmodell erklärt haben, werden von Stund an nicht mehr benötigt.

Eine geeignete Stelle am Rad müsst ihr derzeit noch selbst finden. Wir kennen noch keinen Anbieter, der einen passenden LoRa-Biketracker zB für den Sattel/Rücklicht/etc. anbietet. Hinweis: Durch Metallrohre herkömlicher Fahrradrahmen funkt es sich ebenso schlecht, wie mit den bisherigen Trackern.
Und wer von diesen neuen Möglichkeiten so begeistert ist, dass er sich fragt, woher das Netz kommt, dann antworten wir: von uns und vielleicht auch bald von DIR. Denn jeder kann ein TTN Gateway bei sich zu Hause, im Betrieb, auf dem Dach, dem Balkon aufstellen und auf diese Weise das Netz jederzeit und nach Bedarf selbst vergrößern. Crowd based nennt man das heute. - Wir haben bisher geeigt, dass es funktioniert. - Noch nicnt überall, das ist richtig - aber die Netzabdeckung steigert sich regelmässig.

Mach einfach mit, wenn dich die Möglichkeiten überzeugt haben.

Für Fragen aus der Region steht die TTN Community gerne zur Verfügung.

Bitte über lorawan.berlin@gmail.com

Erschienen auch in der Berliner Woche.

[update: Es wird vom Fachmann die Nutzung von Cayenne empfohlen, dieses sei noch einfacher zu handhaben.]

Bild: privat (Zane)