nebenbei bemerkt: Auch Fr. Merkel nutzt jetzt bereits unser Berliner TTN Gateway (DB) für die SenseBox im Bundeskanzleramt (kein Fake)

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin and Community Happyness Manager

Posted on 13-09-2019

translate in all Google supported languages

Ey, she did it! - Das ist "very cool".
https://opensensemap.org/explore/5d6e465a953683001a2b62c5

Eine grüne SenseBox funkt, ab sofort, Umweltdaten aus dem Herzen der Macht, dem Bundeskanzleramt nämlich, in die openSenseMap.

Das Projekt SenseBox wurde übrigens von der Regierung gefördert. LoRaWAN Module wurde später hinzuaddiert und bei der Einweihung des Futuriums wurde ein Exemplar für das BKA übergeben und gestern dort endgültig in Betrieb genommen.

Die Daten werden über das TTN Community Netzwerk Berlin, besser: das nahe gelegene, DB TTN Gateway auf dem Südbügel des Berliner Hauptbahnhofs, empfangen und so in das TTN eingespeist. Und das Beste dabei ist, das Regierungsnetz wird dazu überhaupt nicht benötigt. LoRaWAN sendet in Berlin etwa 3 km weit. Auf dem Land bis zu 15 km. Also: keine Chance für hacker.

Unsere Ecke ist bereits des öfteren positiv aufgefallen, zB hier: https://sensebox.de/blog/2019-04-11-Mieries-Wetterstation

Damit also kann Fr. Bundeskanzlerin stets auf ihrem Smartphone von überall aus nachsehen, was sie anziehen soll, wenn unten Staatsgäste vorfahren :)

Was die Box jedoch nicht messen kann, ist das "politische Klima". Hierzu bedarf es des Menschen, weiterhin!

Ganz herzlichen Dank!