Alles im Eimer? Oskar, ein neuer LoRaWAN - "smart waste" Sensor , hilft bereits der Müllabfuhr in Karlsruhe

Gerhard Peter

Initiator of "TTN Community Berlin"

Posted on 29-01-2018

Alles im Eimer? Oskar, ein neu entwickelter LoRaWAN - "Müllstandsmesser", hilft bereits der Müllabfuhr in Karlsruhe

Quellen: www.metropolnews.info - www.50komma2.de/

darin:

".... am weitesten fortgeschritten ist das Projekt Smart Waste. In diesem Anwendungsfall werden Ultraschall-Sensoren in Abfallbehältern der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) installiert, zum Beispiel in Unterflurcontainern an den Bus- und Straßenbahnhaltestellen. Die Sensoren übermitteln in regelmäßigen Abständen Informationen zum aktuellen Füllstand, die dann per Ampeldarstellung für die Disposition visualisiert werden. Erreicht die Füllhöhe ein zuvor festgelegtes, kritisches Maß, werden Mitarbeiter der VBK per Signal darüber informiert. Die Verkehrsbetriebe, Kooperationspartner in diesem Projekt, können die Behälter somit gezielt ansteuern und leeren.

Diese smarte Art des Abfallmanagements bietet eine Reihe von Vorteilen. So wird es möglich, die Unterflur-Container bedarfsgerecht zu leeren und die Route des Müllfahrzeugs intelligent zu planen. Hierdurch können die Entleerungszeiten und Fahrrouten optimiert werden. „Wir können unser Personal effektiver einsetzen und unnötige Leerfahrten zu weniger frequentierten Müllcontainern vermeiden. So lassen sich auch Benzinkosten und Abgasemissionen reduzieren“, verdeutlicht VBK-Projektleiter Stefan Oberacker. Durch Auswerten der in diesem Prozess gewonnenen Daten lassen sich darüber hinaus Vorhersagen ableiten. „Belastungsspitzen bei Großveranstaltungen wie Festen oder Demonstrationen sind für uns dann besser beherrschbar, weil wir durch die Daten bereits präventiv Einiges machen können oder entsprechend flexibel darauf reagieren können, wenn doch mehr Müll anfällt“, erklärt Oberacker, der mit seinem Reinigungstrupp von der Bahnmeisterei für das regelmäßige Entleeren der rund 350 VBK-Müllbehälter im Stadtgebiet zuständig ist.

Was diese Anwendung besonders macht, ist das Engagement und die Begeisterung im Projekt. Der in den Containern platzierte Sensor, liebevoll Oskar genannt, ist im Rahmen einer Kooperation von VBK, der Ausbildungswerkstatt der Stadtwerke und dem Dienstleister ZENNER IoT Solutions entwickelt worden."

Bild:
LoRaWAN - Müllstand - Ultraschallsensor „Oskar“ und die dem Sensor zu Grunde liegende Platine.
Foto: ZENNER International GmbH & Co. KG