"smart city" Berlin: Solar betriebene Umweltsensoren funken bald via TTN aus dem Schlossgarten in Berlin - Charlottenburg

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin

Posted on 18-03-2019

translate this article in all Google supported languages

Das ist doch eine gute Nachricht. Die Zusage liegt den Verantwortlichen vor. Sobald es das Wetter zulässt, und die erforderlichen Vorbereitungen abgeschlossen sind, wird im Schlossgarten des Charlottenburger Schlosses eine solarbetriebene Installation befestigt, welche diverse Umweltdaten 365/24 von einer edu:senseBox auf die OpenSenseMap übertragen wird.

Ermöglicht wird dies durch ein großzügiges Entgegenkommen der "Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Abteilung Gärten, Fachbereich Charlottenburg". Hierbei handelt es sich um eine Kooperation mit der nahe gelegenen Grundschule, in welcher das ZDF zudem derzeit die Aufnahmen für eine acht teilige Serie für den Kinderkanal KiKa abdreht. Pressemitteilung.

Die Aufstellung wird an einem vandalensicheren Ort innerhalb des Bereichs erfolgen, so daß von daher alle Voraussetzungen für einen regulären und autarken Dauerbetrieb gegeben sind. Es handelt sich dann um die erste öffentliche und solar betriebene smart city Anwendung mit TTN - LoRaWAN in Berlin. Wir sind gespannt. Sobald hiervon die ersten Bilder eintrudeln, werden wir diesen Artikel hier "updaten". Insbesondere die Langzeitstabilität an sich ist von ganz besonderem Interesse. Da werden wir sicherlich noch einige Überraschungen erleben.

Unabhängig von diesen Ereignissen und Aktivitäten lohnt sich ein Besuch des Schlossgartens ja immer. Ja, der Eintritt ist frei... Man findet mich öfter dort... Ein Idyll in der Metropole.... (siehe Bilder). Das Publikum verläuft sich dort (meistens).

Bildquelle: privat (Gerhard Peter). All rights reserved!