TTN Community Berlin trifft im April über 20.000 Menschen

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin and Community Happyness Manager

Posted on 24-02-2020

translate this article in all Google supported languages

Wir von der TTN Community Berlin sind auch 2020 wieder mit dabei. Der maker faire findet heuer in the very heart, im Zentrum, von Berlin, in der sog. "Arena" statt. Und das auch noch in Spuckweite der Spree. Zu diesem event werden etwa 20.000 Besuchende von den Organisatoren erwartet.

Die Arena Berlin ist ein multifunktionelles Veranstaltungsgelände im Berliner Ortsteil Alt-Treptow. Das Gelände mit der Adresse Eichenstraße 4 befindet sich am Flutgraben gegenüber dem Osthafen. Die große Halle, ein ehemaliger ABOAG-Betriebshof, steht unter Denkmalschutz.Die große Halle wurde 1927 als Betriebshof der Allgemeinen Berliner Omnibus AG (ABOAG) nach Plänen von Franz Ahrens errichtet und war damals eine der größten freitragenden Hallen Europas. 1928 ging die ABOAG in den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) auf. 1993 gab die BVG den Standort auf, der seit 1995 für kulturelle Zwecke genutzt wird. 2000 wurde die Halle umfassend saniert. In den folgenden Jahren wurden weitere Räume in der Umgebung mit einbezogen und z. B. das Badeschiff eingerichtet. (Quelle: wikipedia.de)

Wir haben uns rechtzeitig angemeldet und wurden auch angenommen. Sobald wir um unseren genauen "booth", also unseren Stand, in der Arena wissen, geben wir Euch hier Bescheid.

Crewing is finished now! - Wir kommen daher auch nicht ganz allein, beherbergen wir doch 2 Untermietende, die euch zusammen mit uns aktuelle LoRaWAN Projekte vorstellen werden.

Zum einen ist das die TU Berlin, FB Klimatologie, guckst du da.... https://www.klima.tu-berlin.de/index.php?show=team_otto
und zum anderen ist das - auch die TU Berlin. guckst du dort: https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab/projekte/laufende_projekte/cargobikometer/. Ausserdem werden einige Devices aus dem Fundus der Gruppe von Herrn Univ.-Prof. Dr. Rust von der FU Berlin Institut für Meteorologie > Arbeitsgruppe >Statistische Meteorologie vorhanden sein. Die arbeiten gerade "im Felde" und haben keine verfügbaren Ressourcen parat. So viel sei hier verraten: Es hat etwas mit "citizen science" und natürlich mit TTN und LoRaWAN zu tun. Vielleicht nächstes Jahr können die Resultate auf dem nexten MF21 vorgestellt werden.

Danke den beiden hauptstädtischen Hochschulen für deren Interesse, Unterstützung und die Einbindung von TTN in die Projektarbeit. Das ist ausgesprochen hilfreich. Eine WIN_WIN Situation.

Damit wirken wir, sozusagen, Hochschul übergreifend..... ohne übergriffig zu werden - "Berlin is eben een großet Dorf".... :))

Ausserdem wurden uns heute 2 speaker slots zugeteilt. Damit können wir vor Ort noch gezielter ein interessiertes Publikum ansprechen und evtl. für TTN begeistern.

In der Vergangenheit hat das auch wunderbar funktioniert, denn 6-8 Wochen später haben jeweils regelmässig neue Gateways unseren TTN - Gerätezoo bereichert. Neue TTIGs soll es übrigens zu Ende März wieder geben. Das würde perfekt "fitten" - früher hat man einfach passen dazu gesagt.

Und dann gibts da ooch noch 2 weitere spannende Entwicklungen hinter den Kulissen.... dazu später mehr. Wenn wir "dürfen".