update: cattracker

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin and Community Happiness Manager

Posted on 28-08-2021

translate this text in all google supported languages

[update, 22.08.2021]: Aufgrund eines von uns nicht zu vertretenden Bauteilemangels in der sog. "Chipkrise", können wir den Katzentracker aktuell leider nicht fertigen lassen. Es gibt keine GPS Module u.a. Teile mehr, die hier verbaut sind. Sobald sich die Lage verbessert, werden wir wieder aktiv. - Wir sind nicht die Einzigen, Mercedes und anderen big playern geht es ebenso. Wer hätte das mal gedacht. - Wir sind jedoch fest entschlossen das Projekt zu Ende zu bringen und suchen aktuell nach Alternativen.

[update]: Nach erfolgreichen Tests, es gibt mittlerweile mehrere Muster, stehen wir nun in Produktionsverhandlungen für einen ersten batch. Wir werden in Berlin produzieren lassen, sog. 'reshoring'.

[update]: Wir haben die neue LoRaWAN Antenne aus den USA in das erste, von Hand verloetete, Muster eingebaut und ein effektives Plus von +14 dB erreicht. Das ist eine Menge und entspricht in etwa der Leistung des Adeunis checkers. Wer sich in Logarithmen auskennt..... siehe Bilder.
Damit haben wir die uns gestellten Konstruktionsziele voll erreicht und das Maximum dessen herausgeholt, was auf diesem kleinen Raum physikalisch nur möglich ist.
Jetzt beginnt eine andere Phase, die "business Phase". Wir geben Gas und werden bald durchstarten.
Konkrete Reichweitenplots folgen in Kürze an dieser Stelle.

Mit diesem Modell sind wir damit vorr. Weltspitze (auch wenn es immer ein wenig länger dauerte, als jeweils geplant).


[update]: Sie sind nun in Berlin angekommen.

[update] : Einige PCB - Versuchsplatinchen jetzt digital im Land des Lächelns. und derzeit auf dem physikalischen Rückweg nach Berlin.

... die , hoffentlich, letzte Iteration auf dem Weg zur endgültigen Materialisierung der Idee.

Potenzielle Abnehmende werden jetzt etwas quengelig. Das verstehen wir durchaus. Doch ein Grashalm wächst nun mal nicht schneller, wenn man daran zieht. - Eine intelligente Antwort war: "Ich will ja nur giessen helfen!" :))

Doch: dieses elaborierte Design für eine Keramikantenne mussten wir noch mit in die Versuchsreihen mit aufnehmen. Für Platinchen mit 30 mm Diameter gibt es logischer Weise physikalische Grenzen bezüglich der damit maximal erzielbaren Reichweiten. Wir wollen alles ausreizen, was geht.
Ja, das ist durchaus perfektionistischer Ehrgeiz! Doch: wir sind weder Bosch, noch DARPA, noch geldgeile consultants..... aber wir sind dennoch: gut!

Dieses Antennenteil -aus USA- ist speziell für derartige Minis entworfen. Schauen wir mal, ob das Datenblatt in praxi hält, was es so verspricht..... Kein Wunder, wenn es nur so wenige echte Antennenfreaks gibt.

Preorder hier: http://preorder.berlintracker.de

Auf dem Weg nach CN. Digital hin: schnell - analog zurück: eben nicht mehr so schnell.

Bis dann.