Newsletter I/2021 - TTN Community Berlin

Gerhard Peter

Initiator of TTN Berlin and Community Happyness Manager

Posted on 16-01-2021

Newsletter I/2021 - TTN Community Berlin

translate this article in all google supported languages here

Berlin, den 16.01.2020

Wie versprochen, und das maximal einmal im Quartal, und in wechselnden Abständen, ein newsletter.

Hier also der für I/2021.

“Der englische Patient” war 1996 ein Oscar-Hit. “Das Englische Virus” , derzeit eine Welturaufführung, wird wohl leider auch ein solcher Hit und nimmt Gesamteuropa gefangen. Die Inzidenz (also die Rate der Neuinfektionen / 100.000 Menschen) spang in Irland binnen Tagesfrist auf 1.000 - das Infektionsgeschehen dort hat sich mittlerweile wieder ein wenig beruhigt. Alle ITS dort stehen allerdings kurz vor dem Kollaps. - Das Impfen hat begonnen: Es ist zwar nicht ein “Ruck” durchs Land gegangen, eher ein “ruckeln”, aber es beginnt. - Der Lock down ermöglicht der TTN Community Berlin daher bis auf weiteres keine face2face Veranstaltungen, ausserhalb des Digitalen.

Dennoch hat die Anzahl der registrierten Gateways in und um unseren Focus Berlin innerhalb der letzten 4 Wochen um 11 zugenommen. Sehr schön! Bitte macht in euren “digitalen Blasen und Echoräumen” jeweils Werbung für TTN, damit noch mehr gute TTN Gateways in und um die Hauptstadt aufgestellt werden und das Berliner Netz weiter verdichten. Wir haben uns bereits eine globale Spitzenstellung erarbeitet, doch das muss nicht so bleiben. Gipfelpositionen sind stets gefährdet. Und; Grosse PR Aktionen sind derzeit leider ja unmöglich.

Am 13.11.2020 haben wir in und für die TTN Community Berlin eine, auch technisch, sehr erfolgreiche Videokonferenz abgehalten. Ca. 32 Teilnehmende waren von Anfang bis zum guten Ende dabei. Sie kamen aus ganz Europa..... - Die Details der Inhalte des meetings haben wir im Blog beschrieben und das meeting fand insgesamt eine gute Resonanz. Die “besenderte Sau” hat mir persönlich am Besten gefallen und die Geschäftsführung der Berliner Tafel e. V. hat sich bei uns nachträglich noch einmal sehr bedankt für die gute Darstellung, die natürlich auch eine gute Werbung in schwieriger Zeit darstellt. Das haben wir gerne getan!

MikroTik hat ein neues, mobiles TTN gateway zum Sparpreis auf den Weg gebracht. Wir haben uns jetzt dazu entschlossen, uns künftig für MikroTik Gateways stark zu machen. Diese sind durchaus Kosten günstig, ausdauernd, lieferbar, flexibel und von guter Qualität und Fachleute haben daran kaum etwas herumzumäkeln.

Auf die hybride TheThingsNet Conference in Amsterdam - Beginn: 25.01.2021- sei an dieser Stelle noch einmal hingewiesen. Auf Veranlassung des CEO WIENKE ging über diesen Verteiler diesbezüglich bereits eine Extramail, die ich nicht auf mein Konto verbuchen will. Zur Anmeldung geht’s dorthin: https://www.thethingsnetwork.org/conference/

Und Rabatt gibt's auch: Feel free to use my 20% discount code:

TTC2021-FRIEND-OF-WIENKE

U.a. mit diesen Themata:

  • What's new in LoRaWAN 1.0.4
  • 2.4GHz LoRa getting started
  • Live AMA with Olivier Seller, inventor of LoRa technology
  • Live AMA with LoRaWAN experts from The Things Industries team
  • LoRaWAN success stories from around the world
  • Machine Learning on the edge
  • Review of the latest LoRaWAN sensors
  • Antenna tuning for LoRaWAN devices
  • Implementing LoRa Edge LR1110

Das Projekt mit der FU Berlin (Herr Prof. Dr. Wählisch) im Rahmen der deutsch - französischen Cyber Security Partnerschaft macht im Hintergrund Fortschritte. Die TTN Community Berlin freut sich, dort als “associate Partner” mit vertreten sein zu dürfen. Das steigert unsere Bekanntheit zusätzlich. Dieses Millionen Projekt wird gerade durch die binationalen ministerialen Fleischwölfe gedreht. Deren Umdrehungsgeschwindigkeiten dürften Fachleuten geläufig sein. Inhaltlich gibt es öffentlich dazu leider noch nix zu sagen. TTN wird per e-mail fortlaufend informiert. Danke!

Konstant grosses Interesse, und das bereits vor dem eigentlichen Launch, erzielt unser, noch in der Testpipeline befindliches, Katzentracker Projekt. Der niedliche Titel zieht doch - "Miau!" Hier führen wir aktuell Langzeitstabilitäts Tests durch, oftmals mit überraschenden, neuen Erkenntnissen. Unglaublich, wo sich hier allenthalben pitfalls einstellen. Mehr hier: http://bit.ly/microtracker

Das Pankow Stadtteilprojekt wird von Berlin Partner und der BVV Pankow bestritten. Hier gibt es regelmässig digitale Treffs.

Solmove.de hat mit uns Kontakt aufgenommen. Sie haben Interesse daran, Ihr Produkt (is ja klar) für eine dezentrale, solar basierte Energieversorgung für IoT zu präsentieren. Das Tempelhofer Feld, in Kombination mit einem oder vielen LoRaWAN Personenzählern ist hierfür sicher bestens geeignet. Das hatte ich ursprünglich als Idee initiiert. Erledigen müssen das dann die Fachleute. Auch hier gilt.. "schaun mer mal".

Vor einigen Tagen hat mich übrigens ein Golem.de Redakteur angerufen und gelöchert. Die arbeiten auch an LoRaWAN. Schau'n mer mal, dann seh'n mer scho... (Beckenbauer)....

Sicher hat sich ausserhalb dieser Blase noch einiges mehr in Berlin getan was mir nicht mitbekommen. Das ist schon in Ordnung. Auch durch unbekannte Initiativen erweitert und verdichtet sich das Netz. Crowd sourced eben,

Wer noch Themenvorschläge für ein weiteres digitales meeting im Hinterkopf hat, der ist gebeten, uns zu kontaktieren. Wir "machen den Weg dafür dann gerne frei".

Soweit die Nachrichten aus der Berliner LoRaWAN Communitywelt. Trotz widriger Umstände - es tut sich viel hinter den Kulissen.

Gerhard Peter
Initiator und Community Happyness Manager
lorawan.berlin@gmail.com
http://thethingsnetwork.org/c/berlin